Wir alle kennen die Situation: Man lernt einen netten Menschen kennen oder kennt sich schon länger, hat eine gute Zeit, schläft vielleicht miteinander und kurz darauf erzählt er dir, dass er gerade jemanden datet oder eine Freundin hat. BAAM. What the fuck. FreundschaftPlus? Natürlich reagieren wir in diesem Moment möglichst cool, wir sind ja emanzipiert und Frauen von heute. Insgeheim finden wir es aber einfach nur kacke. Wir fühlen uns zweitrangig, unbedeutend und verarscht. Der Grund warum sie immer noch mit ihrer Freundin zusammen sind bzw. ihre Flamme immer noch daten  ist häufig der Folgende: „Ich will sie nicht verletzen.“ Eeecht? Witzig! Denn anscheinend ist es ok uns weh zu tun. 

Klassisch definiert sich FreundschaftPlus durch eine Verbindung zweier Menschen zwischen Beziehung und Affäre, also eine Freundschaft mit dem gewissen (s)Extra.

Versteht mich bitte nicht falsch, man muss ja gar nicht mit diesem Menschen zusammen sein wollen. Trotzdem gibt es einem kein gutes Gefühl sich in solch einer Situation zu befinden. Denn, liebe Männer, auch wenn wir entspannt scheinen, immer wenn wir jemanden kennenlernen, öffnen wir uns demjenigen ein klein wenig. Wenn dann aber so eine Ansage kommt, kränkt uns das trotzdem. Nicht dass ihr denkt, dass wir uns gleich in euch verlieben nur weil wir zwei Dates hatten oder Sex. Ich bitte euch! So einfach sind wir nicht.

Für mich ist Ablehnung kein turn-on, es macht mich ganz und gar nicht an die zweite Geige zu spielen. Wenn du dir nicht sicher bist bin ich mir sehr sicher dass ich dich nicht will! Denn wenn du sie nicht verletzen willst ist es schon längst zu spät! Du hast sie schon verletzt, sie weiß es nur noch nicht.

Also was macht man nun in so einer Situation? Der grundlegende Gedanke sollte sein: Interessiert ihr euch wirklich für jemanden der seine Freundin betrügt? Das ist meiner Meinung nach ein echt hässlicher Zug. Unabhängig davon ob ihr FreundschaftPlus oder eine Beziehung wollt. Irgendwann wäret eventuell IHR die Freundin und müsstet euch darum Sorgen machen, dass er euch hintergeht. Erst danach kommt die Frage wie das alles weiter gehen soll. Wird er sie verlassen? Werdet ihr euch gemeinsam immer verstecken müssen?  Willst du von ihm überhaupt so etwas ernstes? Ich möchte an dieser Stelle mal 3 Szenarien hervorheben, welche auf der Ausgangssituation aufbauen:

Du willst ihn

Wenn du dir eine Beziehung wünschst ist es wichtig dich zu fragen ob du es in Kauf nimmst deine Zeit und Energie möglicherweise dafür zu verschwenden, um auf jemanden zu warten der sich vielleicht niemals von seiner Partnerin trennen wird. Meine Meinung: Wenn er sich nicht schon in der „Kennenlern-Phase“ von ihr trennt dann wird er das auch nicht mehr machen. Ich weiß das klingt hart und du willst das nicht wahrhaben, aber viele Situationen wie diese haben letztendlich schon sehr vielen Frauen das Herz gebrochen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, meistens ist es aber eben doch die Regel.

Du willst ihn nicht und er will dich nicht: 

Es liegt bei euch ob ihr die Geschichte so weiter laufen lassen wollt oder nicht. In dieses Szenario zähle ich übrigens auch Männer, die mit ihrer Frau zusammen bleiben wollen und euch für das Abenteuer nebenbei begehren. Passt auf euch auf! Die Gefahr ist hoch dass ihr wertvolle Lebenszeit verschwendet. Fakt ist, ihr werdet neben der Hauptfrau immer unterprivilegiert sein. Kommt ihr damit klar? Ich wäre dafür einen „Sis(ter) Code“ einzuführen der besagt, dass kein vergebener Mann angefasst werden darf selbst wenn er es will. Sis before fuckboy. sozusagen. (Warum sollte sich der Sis Code gewählter ausdrücken, wenn es im Bro Code doch heißt „bro before hoe“) Andererseits muss jeder selbst wissen was er/sie macht.

Achtung: Sagt euch jemand, er möchte die FreundschaftPlus beenden weil er etwas Richtiges sucht um keine Zeit zu verschwenden heißt das NICHT zwangsläufig dass er mit EUCH zusammen sein will. Bevor ihr falsche Schlüsse zieht fragt lieber nach!

Er will dich aber du willst ihn nicht

Er verlässt seine Freundin um mit dir zusammen zu sein, obwohl es für dich nur etwas lockeres war. Ooops! Aber nur weil er seine Freundin verlässt muss das nicht heißen dass du deswegen verpflichtet bist mit ihm zusammen zu kommen. Jetzt musst du mit mit dir einen Krisenrat einberufen und dir klar werden was du willst. Es fühlt sich zwar nicht gut an, aber wenn da nichts ist dann ist es eben so und du musst dementsprechend handeln.

Was sagt ihr zu diesem Thema? Ich kann euch nur raten, gewährt eurem Kopf ein Mitspracherecht! Denkt nach was ihr einer Freundin in der selben Situation raten würdet. Vertraut euch jemandem an, denn manchmal lieben wir uns selbst nicht genug um das Beste für uns zu tun und brauchen einen objektiven Rat. Auch wenn wir ihn schon kennen und ihn eigentlich nicht hören wollen. Macht was euch Spaß bereitet und gut tut. Liebt euch selbst, ihr seid tolle Menschen und habt das Beste verdient. Gebt euch nicht mit weniger zufrieden.

Liebe ist die Antwort, aber während man auf sie wartet, stellt der Sex ein paar ganz gute Fragen. – Woody Allen

Pin It on Pinterest